Psychologische Astrologie


Ein Teil meiner Arbeit, die ich sehr liebe. Die psychologische Astrologie ist mit Ihrem analogen Denkansatz ein pragmatisches Mittel zum besseren Verständnis von uns selbst und damit von der Welt, die uns im Alltäglichen den Spiegel vorhält.

Eine kurze Erklärung:
Das Horoskop zeigt die Facetten der ureigenen Persönlichkeit, es ist ein Bild der Seelenwirklichkeit.

Wir können das Horoskop eines Menschen als Landkarte seiner Möglichkeiten und Charakterzüge auffassen. Die Planeten und Zeichen im Horoskop haben eine Verbindung zu bestimmten Teilen in uns, da jeder Mensch aus einer ganzen Anzahl von Teilpersönlichkeiten besteht, die zu unterschiedlichen Zeiten in Erscheinung treten. Manchmal sind wir der strenge Lehrer, manchmal der mutige Ritter und manchmal das verletzte, ängstliche Kind. Im Horoskop können wir all diese Rollen und Charakterzüge erkennen.
Wir können die Teile, die uns bewusst sind, durch unser Ich in gewissem Maße steuern. Aber was ist mit denen, die wir verdrängt haben oder gar nicht kennen? Sie haben ihre ganz eigene Art, unser Leben zu stören und dadurch auf sich aufmerksam zu machen. Wenn wir häufiger erfahren müssen, dass wir in unserem Streben nach bewussten Zielen blockiert sind oder enttäuscht werden, ist es klug im Unbewussten nach dem Grund zu suchen.

Dabei kann das Horoskop eine hervorragende Hilfe sein. Es zeigt nicht nur Gesichtspunkte unserer Wesensart, die wir anerkennen, sondern auch solche, die wir vor anderen und uns selbst zu verbergen suchen.

Häufig beklagen wird uns, dass wir immer wieder durch bestimmte Schwierigkeiten in der Partnerschaft gehen müssen oder ähnliche gelagerte Probleme im Beruf haben.
Die psychologische Astrologie bietet uns eine Hilfe an, um herauszufinden, was wir durch diese Schwierigkeiten über uns lernen oder welche Eigenschaften wir durch eine bestimmte Notlage entwickeln sollen.